Mein Name ist Nathalie Doan, Baujahr 1990 und eigentlich bin ich gelernte Bio- und Umwelttechnik-Ingenieurin. Seit meiner Kindheit hatte ich immer den Traum eines Tages mit Tieren zu arbeiten und so finden sich in vielen Poesiealben meiner Freunde von damals unter „Berufswunsch“ Einträge wie „Tierärztin“ oder „ein Tierasyl aufmachen“. Meine Jugend verbrachte ich damit den Nachbarshund auszuführen und ehrenamtlich im Tierheim zu arbeiten. Je älter ich wurde, desto mehr wuchsen die Zweifel, ob ich von diesem Traum auch irgendwann leben können würde und das geplante Veterinärsstudium scheiterte unter anderem an dem Grauen vor dem Pflichtpraktikum im Schlachthof. Bio- und Umwelttechnik zu studieren war demnach irgendwie die zweite Wahl, da ich trotz allem einen Beruf ausüben wollte, mit dem ich die Welt irgendwie positiv beeinflussen kann. Nach kurzer Berufserfahrung auf diesem Gebiet wollte es jedoch der Zufall, dass ich anfing mich um die Hunde von Freunden und Bekannten zu kümmern und letztendlich bin ich schließlich meinem Bauchgefühl gefolgt und somit seit dem 15. September 2015 stolze Inhaberin vom Hundeservice Peppy Paws.

 

Seit August 2016 begleitet mich Mischlingshündin Cookie durchs Leben, die ich von ehemaligen Kunden von mir übernommen habe. Leider mag sie keine anderen Hunde, daher ist sie bei den Spaziergängen nicht dabei. Dementsprechend finden auch keine Betreuungen bei mir zu Hause mehr statt.

 

Um Ihren Hunden die bestmögliche Betreuung zu bieten, bilde ich mich regelmäßig auf Wochenendseminaren weiter, damit ich meinen Wissenshorizont stetig erweitern kann.  Im Juni 2018 schloss ich meine Ausbildung zur Hundepsychologin nTR ab. Im Grunde genommen sind jedoch meine Betreuungshunde die besten Lehrmeister, die ich mir vorstellen kann und ich lerne und wachse mit ihnen.

 

Ich habe die Sachkundeprüfung nach §11 Absatz 2 des Tierschutzgesetzes an der Tierärztlichen Hochschule Hannover bestanden und bin vom Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz der Stadt Braunschweig überprüft und zugelassen. Seit Dezember 2018 bin ich zudem von der Tierärztekammer Niedersachsen zertifizierte Hundetrainerin.

 

Eine Übersicht der bisher von mir besuchten Seminare und Vorträge:

Seminare:

25./26.07.2015 - „Neue Wege im Umgang mit Leinenaggression“ – Katrien Lismont

10./11.10.2015 - „Verstanden werden und verstehen – Kommunikationstraining“ – Denise Diehl

07.11.2015 - „Wie Hund und Katz‘ – Entspanntes Zusammenleben ermöglichen“ – Ulrike Seumel

14./15.11.2015 - „Über den Umgang mit aggressiven Hunden“ – Mirjam Cordt

05./06.12.2015 - „Von Mensch zu Mensch: Neurobiologie für Trainer und Verhaltensberater – Dr. Ute Blaschke-Berthold

09./10.01.2016 - „Angst- und Aggressionsverhalten bei Hunden“ – Dr. Ute Blaschke-Berthold

31.01.2016 - „Erste Hilfe am Hund" – Ulrich Manthei

04./05.06.2016 - "Zeig mir was du siehst - Antigiftködertraining" - Anne Hake

26.06.2016 - "Trennungsstress beim Hund" - Gerrit Stephan

03./04.09. 2016 - "Lust und Frust im Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten" - Katrien Lismont

22./23.10.2016 - "Aggressive Hunde - Verhalten beeinflussen und zu Veränderungen motivieren" - Mirjam Cordt

12.11.2016 - "ADHS-Hunde, gibt es sie wirklich? Hyperaktivität und Stereotypien bei Hunden" - PD Dr. Udo Gansloßer

13.11.2016 - "Lernen, Gedächtnis und Stress - Neue Erkenntnisse aus der biologischen Forschung" - PD Dr. Udo Gansloßer

07.01.2018 - "Fehlentwicklung in der Mensch-Hund-Beziehung" - PD Dr. Udo Ganßloßer

 

Vorträge:

08.10.2015 „Trennungsangst bei Hunden“ – Dagmar Spillner

06.11.2015 „Körpersprache des Hundes – erkennen und verstehen“ – Lina Bartel

08.01.2016 „Verhalten unterbrechen – geht das auch nett?“ – Dr. Ute Blaschke-Berthold

25.06.2016 "Hundebegegnungen - beobachten, verstehen, beeinflussen" - Gerrit Stephan

 

Ausbildung:

seit Juni 2018: abgeschlossene Ausbildung zur Hundepsychologin nTR

seit August 2018: bestandene theoretische Prüfung zur Trainerzertifizierung der TÄK Niedersachsen, praktische Prüfung noch ausstehend